Innovations Management

Ohne den Mut Neues zu wagen entsteht keine Innovation

Innovationen sind wichtig für den Erfolg von Unternehmen und treibende Kraft für Wirtschaft und Gesellschaft. Das Rad, die Glühlampe, das Internet sind Innovationen, ohne die heute kein modernes Leben denkbar wäre. Es sind aber nicht nur die großen Dinge, die die Menschheit weitergebracht haben. Auch in kleineren Erfindungen wie Reißverschluss, Büroklammer oder Klebestreifen steckt viel Innovationsgeist.

Heute ist die Digitalisierung der Treiber für Innovationen. Im Gegensatz zu den einstigen Elfenbeintürmen der Wirtschaftsnationen nimmt das Wissen der Welt aufgrund der Globalisierung und Vernetzung exponentiell zu. Einige sprechen von einer Verdoppelung des Weltwissens alle 2 Jahre, im medizinischen Bereich sind es anscheinend nur noch 75 Tage. Das bedeutet, dass selbst Experten-Wissen ein immer kürzeres Ablaufdatum hat. Innovationen haben zwar immer schon neue Geschäftsmodelle hervorgebracht oder traditionelle disruptiert, allerdings noch nie in so kurzen Zyklen und mit globaler Auswirkung wie heute.

Was Sie als Unternehmer tun müssen, um innovativ zu sein?

Sie können Innovationen nicht anordnen, aber Sie können ein Klima schaffen, in dem Innovationen gedeihen können.

Wenn in einer Organisation seit Jahren Stagnation herrscht, besitzt sie leider keine Innovationskultur. Oft stecken Organisation auch fest im Tagesgeschäft oder ihrem gesetzlichen Auftrag und haben schlicht keine Zeit und keinen Raum, sich um die Weiterentwicklung zu kümmern. Es ist natürlich nicht falsch, als Unternehmen schlanker und effizienter werden zu wollen. Allerdings kann betriebsame Hektik keine geistige Windstille kompensieren.

Erstaunlicherweise trifft das für viele Hotels genauso zu wie für ganze Tourismus Destinationen, obwohl die Reisebranche insgesamt als eine der spannendsten und vermeintlich innovationsfreudigsten gilt. Die traditionell heiligen Kühe sind dort Anzahl Nächtigungen oder Anzahl Passagiere. Das ist aber leider so, als würde man die Länge der Staus auf den Autobahnen als Erfolg für die Automobilbranche sehen.

Kundenzufriedenheit und wie sich diese steigern lässt, darum geht es im Tourismus. Genau hierfür braucht es unentwegt neue Ideen, aus denen kleine und große Innovationen entstehen können.

Für ALPINMARKETING als Innovationspartner und digitale Coaches ist eine der schwierigsten Herausforderungen, die Ursachen für den Widerstand gegen Neues zu ermitteln und Zukunftsängste aufzubrechen. Oft stoßen wir dabei auf Traditionen und müssen viel Energie und Überzeugungsarbeit dafür leisten, dass im Spannungsfeld zwischen den “konservativen Bewahrern” und den “progressiven Disruptoren” auch viel Potenzial für Neues liegt. Wir liefern Impulse für neue Geschäftsmodelle und helfen auch zu verstehen, warum “Digitalisierung” viel mehr als nur technologischer Wandel bedeutet und nichts Negatives ist.

Innovationen sind Ideen in Aktion

ALPINMARKETING entwickelt umsetzbare Konzepte und Prototypen. Wir sind erst zufrieden, wenn der Erfolg bei unseren Kunden sichtbar wird. Dabei gehen wir sehr praxisorientiert vor. Warum wir überzeugt sind, dass unsere Methoden besser sind als jeder “digitale Masterplan”?

  1. Wir sind nicht betriebsblind, agieren vorbehaltlos abteilungsunabhängig und können gemeinsam mit dem Unternehmen neue (digitale) Ideen schmieden.
  2. Wir können wahlweise die Sichtweise der Kunden unserer Kunden (user-driven-design) und die der Konkurrenz unserer Kunden (kill-the-company) annehmen.
  3. Als Generation-X bringen wir unsere gesamte Lebens- und Berufserfahrung ein, welche von Anfang an durch Technik, Internet und Digitalisierung geprägt war.
  4. Unsere Herkunft als Software Entwickler ermöglicht uns, sich extrem gut in neue Aufgaben, Prozesse und Problemstellungen reindenken zu können.
  5. Wir können aus den gemeinsam entwickelten Ideen oft auch ohne Dritte neue Produkte oder Services entwickeln.
  6. Wir sparen infolge auch viel Zeit und Geld für sinnlose Experimente oder teure Lösungen von Dritten.

Innovationsgespräch Anfragen