Content Management

by Christian Fohrmann
4 Monaten ago
0 Views

Erfolgreiche Websites werden
kontinuierlich weiterentwickelt

Der Alltag in KMUs ist durch eine Vielzahl von Aufgaben gekennzeichnet. Aber weder Köche, noch Kellner, noch Rezeptionisten oder der Chef höchstpersönlich müssen eine Website programmieren oder Newsletter selbst schreiben können. Im Gegenteil:

Wer von allem nur ein bisschen weiß und alles selber machen will, braucht sich nicht zu wundern, wenn alles nur ein bisschen funktioniert und kaum etwas davon wirklich gut wird.

Moderne Content Management Systeme wie “Wordpress” machen es heute scheinbar jedem einfach, mit einem Klick neue Fotos und Bilder hochzuladen, Seiten zu gestalten und Beiträge zu schreiben. Doch gerade beim responsiven Webdesign gibt es zahlreiche Punkte zu berücksichtigen, die gute HTML Kenntnisse und das Verständnis für den technischen Aufbau von Websites voraussetzen.

Manche Klein- und mittelständische Unternehmen sind der Meinung, die eigene Website wäre lediglich eine andere Form der Print Broschüre. Das ist grundlegend falsch! Beim “Webdesign” geht es nämlich längst nicht nur um das “Design”, sondern um eine positive Nutzererfahrung und Resonanz, was sich direkt auf den Umsatz auswirkt.

In erster Linie bildet eine Website ein Geschäftsmodell im Internet ab und fördert das eigentliche Kerngeschäft.

Professionelle und moderne Websites zeichnen sich durch Klarheit und Effizienz aus, führen zahlreiche Funktionen und Elemente zusammen und sind nur noch selten das Werk eines Einzelnen “Programmierers” oder “Designers”.

Eine Webseite besteht technisch nicht nur aus Bildern und Texten, sondern auch aus Shortcodes, Funktionen, Meta-Informationen, Template Einstellungen, Kategorie-Tagging, SEO Parametern und vielem mehr.

Professionelles Content Management bedeutet auch die korrekte Anwendung dieser Zusatzinfos und die Optimierung für Leser UND Suchmaschinen. Content Management ist keine Arbeit, die nur “einmalig” oder “sporadisch” mit etwas Halbwissen erledigt werden kann. Die wenigsten Anwender sind nämlich WordPress-Profis, Profi-Fotografen, Profi-Texter, Profi-Filmer und Profi-Programmierer in einer Person!

Wenn Sie Profis für sich arbeiten lassen wollen, informieren Sie sich über unsere Leistungen in einem persönlichen Gespräch!

Unverbindlich Anfragen