Forschung & Entwicklung

Alte Pfade verlassen, um neue Wege zu finden

Es ist viel früher als wir denken…

…diese Aussage stammt vom US-amerikanischen Ingenieur Vannevar Bush (†1974), der bereits 1945 das Konzept eines “Memory Extenders” (kurz: Memex) vorstellte: Eine Art “Schreibtisch”, der als persönliches Gedächtnis seiner Benutzer die Bibliothek und die Kartei eines Wissenschaftlers ersetzen sollte. In der Idee vom MEMEX lag der Ursprung des Hyptertext Prinzip und somit auch des World Wide Web. Das WWW leitete in den 90er Jahren das ein, was wir heute unter “digitaler Transformation” verstehen.

“Digitale Transformation” = kein Trend, kein Hype und geht auch nicht von alleine vorbei…

  1. Nicht mal die Idee eines “Memex” erschien zu verrückt, um nicht irgendwann mal doch real zu werden. Ist der Kern der Idee gut, die Technolgie aber nicht so weit, ist das nur eine Frage der Zeit. Technologie ist der Schlüssel zur Umsetzung.
  2. Vieles von dem, was wir heute als “modern” erachten, wurde weit vor unserer eigenen Existenz gedacht. Das “Memex” ist das, was wir heute mit uns rumtragen: Unser Laptop, Tablet, Smartphone.
  3. Die (digitale) Transformation ist ein fortwährender Prozess von Aufbau und Zerstörung (auch “Disruption” genannt). Aus dem “Memex” wurde “Hypertext”, aus dem “Hyptertext” das WWW. Aus dem WWW wird … Headless Web, Voice User Interface (Alexa), Augmented Reality (Pokemon Go), Wearables (Körpersensoren in der Kleidung)…

Über Digitalisierung wissen alle Bescheid?

“Alles, was digitalisiert werden kann, wird digitalisiert werden.”
-Carly Fiorina, HP

Das Problem mit der “Digitalisierung” ist oft und gerne, dass viele drüber reden, aber jeder seine eigene Meinung davon hat. Bei ALPINMARKETING maßen uns nicht an, besser als andere zu wissen, was Digitalisierung bedeutet. Mit über 20 Jahren Erfahrung im Umfeld von IT, Medien, Internet und Marketing waren wir laufend mit “Neuem” konfrontiert – das es teilweise oft schon gar nicht mehr gibt. Der Unterschied zu “früher” ist heute allerdings auch der, dass Entwicklungszeiten extrem verkürzt sind und in einer globalisierten Welt – so scheint es jedenfalls – eh schon alles mindestens dreimal erfunden und vorhanden ist.

Probleme erkennen und lösen!

Wir bei ALPINMARKETING beschäftigen uns intensiv und gerne mit neuen Technologien und deren Anwendung. Wir investieren viel Zeit in Recherche, was heute verrückt erscheint und morgen eventuell schon Trend sein könnte. Wir evaluieren Ideen, sowie Hard- und Software auf Ihre Zukunftsaussichten und Alltagstauglichkeit. Wir machen das am liebsten gemeinsam mit Kunden und Partnern, mit Querdenkern, mit Vordenkern und Teamplayern.

Wir haben dazu auch einen RAUM geschaffen und diesen //denk.juchhe genannt. Ein Konferenz- und Denkraum unter dem Dach mit einem fantastischen Ausblick über den Golfplatz Pertisau bis zum Achensee, Tirols größten See und einen Blick auf das gegenüberliegende Rofangebirge. So ein Ausblick öffnet den Geist und macht Platz für neue und gute Ideen.


Interessiert oder Neugierig geworden? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.