Digital Tourism Experts Lehrgang in Innsbruck

Die Kommerzialisierung des Internets und die rasante Verbreitung des World Wide Webs seit Anfang der 1990er Jahre hat den Tourismus nachhaltig verändert. Die Branche war Vorreiter in Sachen Online Präsenzen, Online Buchung, Online Marketing. Wer allerdings glaubt, dass das alles nun so bleibt wie es ist, der irrt sich. Die Digitalisierung im Tourismus geht weit über das Web und Marketing hinaus. Neue Geschäftsmodelle und neue Berufsbilder entstehen und es gibt unendlich viele “smarte” Ideen, wie man mit Hilfe neuer Technologien und Services Gästen mehr Komfort oder individuellere Erlebnisse bieten kann. Damit der Tourismus die Chancen überhaupt erkennen und nutzen kann, braucht es in den Schlüsselpositionen mehr Veränderungskompetenz und die Fähigkeit zum adaptiven Lernen.

Insellösungen haben im digitalen Tourismus keine Zukunft. Jeder muss heute über den eigenen Erfahrungshorizont hinausblicken und sich permanent weiterbilden.

Der vom Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort geförderte Innovationslehrgang „Digital Tourism Experts“ (DTE) hat zum Ziel, die Innovationskraft der österreichischen Tourismuswirtschaft zu stärken. Angeboten werden Weiterbildungsinhalte von neun beteiligten WissenschaftspartnerInnen. Dabei geht es um Themen wie semantische Technologien im Web, Usability von Assistenzsystemen, Konsumentenverhalten im Buchungsprozess, Big Data Management oder Strategien zur Cyber-Sicherheit.

Alpinmarketing ist als eines von 46 Unternehmen Projektpartner beim DTE. Der offene und konstruktive Austausch mit anderen Tourismusunternehmen, Tourismus Agenturen, Tourismusverbänden und Reise Spezialisten wirkt sich bei Alpinmarketing auch unmittelbar auf die Beratungsqualität aus: Im DTE gewinnt man einen besseren und aktuellen Überblick über Märkte, Trends, darüber wie andere Agenturen arbeiten, welche Herausforderungen bei allen dieselben sind.

Weiterbildungsangebote dieser Art sind extrem hilfreich. Lernen ist heute eine lebenslange Aufgabe und wichtiger denn je. Man muss bereit sein, altes Wissen auch mal zu verlernen, damit man wieder Platz hat für Neues.

Der Innovationslehrgang läuft bis 2020 und sollte auch durch das eine oder andere (innovative) Transferprojekt neue Impulse setzen. Für Alpinmarketing ist die Teilnahme an diesem Innovationslehrgang ein weiterer konsequenter Schritt hin zur Positionierung am Markt als Digitale Tourismus Experten und Digital Consultants.

Mike Peters, Leiter des Universitäts Lehrgang “Digital Tourism Experts” in Innsbruck